Solarmodule kaufen bei FAVEOS

von | 24.05.24

Hochwertige Solarmodule kaufen

im Großhandel bei FAVEOS

Solarmodule kaufen im Großhandel (B2B) bei FAVEOS! Wir bieten unseren Kunden eine Auswahl hochwertiger Solarmodule von ausgewählten, namhaften Herstellern. In diesem Beitrag stellen wir die bei FAVEOS im B2B Handel verfügbaren Solarmodule detailliert vor und beschreiben, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Solarmodule kaufen möchten.

Ein Blick auf die Technik

Welche Technologie darf es sein?

Im Markt gibt es eine sehr große, für Kunden oft unüberschaubare Anzahl von Solarmodulen und Herstellern. Wenn Sie Solarmodule kaufen möchten, ist es unserer Erfahrung nach vor diesem Hintergrund zu empfehlen, sich dem Thema zunächst von der technischen Seite zu nähern. Die Frage lautet somit: Welche Technik steht eigentlich grundlegend im Markt auf der Angebotsseite zur Verfügung, wenn Sie Solarmodule kaufen wollen? Die Antwort darauf lautet wie folgt:

  • Kristalline Module
    • Polykristalline Silizium-Zellen
    • Monokristalline Silizium-Zellen
  • Dünnschicht Module
    • Cadmium-Tellurid (CdTe)
    • Kupfer-Indium-Gallium-Diselinid (CIGS)

Die weltweite Produktion im Jahr 2022 lag bei ca. 85% monokristalliner Module, ca. 10% polykristalliner Module und ca. 5% Dünnschicht-Module. Mit anderen Worten: Der weltweite Solarmodulmarkt wird mittlerweile sehr stark von monokristalliner Technologie geprägt.

Für die Effektivität der Solarmodule ist dabei der Wirkungsgrad eine entscheidende Richtgröße. Dieser sollte bei modernen Solarmodulen – je nach Ausführung und Hersteller – in einem Bereich zwischen 22% – 23% liegen. Dabei gilt: Je höher der Wirkungsgrad, desto besser die Effektivität der Stromausbeute aus der solaren Einstrahlung!

B2B-Handel PV mit FAVEOS

Zelltechnologie und Hauptbestandteile

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal von Solarmodulen ist die verwendete Zelltechnologie. Diese wird wie folgt unterschieden:

  • P-Type-Zellen (“alte” Technologie – sogenannte “Perc”-Zellen, Degradation ca. 2%, Bifacialkoeffizient ca. 70%)
  • N-Type-Zellen (“neue” Technologie – sogenannte “Topcon”-Zellen, Degradation ca. 1%, Bifacialkoeffizient ca. 80%)

Der Markt hat sich in den letzten Jahren stark zu den N-Typen-Zellen entwickelt, so dass alle Hersteller nach und nach auf diese Technologie umstellen. Wenden wir uns auf dieser Basis der Technik noch etwas detaillierter zu: Was sind die Hauptbestandteile eines Solarmoduls? Im Wesentlichen bestehen Solarmodule aus den folgenden technischen Einzelkomponenten:

  • Solarzellen und deren Anzahl (z.B. 132 Halbzellen mit 182 x 210 mm oder 144 Halbzellen mit 182 x 196 mm)
  • Frontglas
  • EVA-Folie (Ethylenvinylacetat als Zwischenschicht zwischen Solarzellen und Schutzglas)
  • Rückseitenfolie oder Rückseitenglas (vgl. hierzu auch monofazial und bifazial weiter unten im Text)
  • Modulrahmen
  • Anschlussdosen

Je nach Hersteller und Fabrikat gibt es hier mittlerweile eine Vielzahl von unterschiedlichen technischen Konstellationen. Wenn Sie Solarmodule kaufen wollen, sollten Sie somit einen intensiven Blick auf die jeweiligen Datenblätter der Module werfen. Hier finden Sie in der Regel alle notwendigen Informationen für eine gute Entscheidung (vgl. auch weiter unten die Datenblätter unserer Solarmodule). Wichtige Kriterien sind u.a. die im Modul integrierte Zellanzahl, die Rahmengröße, die Art des Rahmens (mit Rahmen oder ohne Rahmen?) sowie der oben bereits erwähnte Modulwirkungsgrad.

Wie viele Solarmodule passen in einen 40-Fuß-Container?

Seit einiger Zeit geht ein herstellerübergreifender Trend dahin, ein einheitliches Modulaußenmaß von 2.382 x 1.134 mm zu verwenden, das für die Packungsdichte im Container optimiert ist. Konkret bedeutet das: Bei der vorgenannten Modulgröße passen genau 10 Solarmodule auf die Grundfläche eines 40-Fuß-Containers und es werden dann jeweils zwei Paletten in der Höhe übereinander gepackt.

Auf diese Weise passen in einen 40-Fuß-Container 20 Paletten mit jeweils 36 Solarmodulen, sprich 720 Solarmodule pro Container! Bei einer Einzel-Modulleistung von z.B. 610 Watt können somit ca. 440 kW Modulleistung in einem 40-Fuß-Container untergebracht werden. Für ein 10-MW-Projekt werden folglich 23 Stück 40-Fuß-Container auf der Baustelle benötigt. Für die Logistik, die Anlieferung und das Handling auf der Baustelle ein wichtiges Kriterium, das es entsprechend einzuplanen gilt.

Solarmodule kaufen im 40 Fuß Container
Solarmodule kaufen bei FAVEOS

Bifaziale oder monofaziale Solarmodule kaufen?

Achten Sie auf den Aufstellungsort

Je nach Aufstellungsort sollten Sie darauf achten, ob Sie monofaziale Solarmodule kaufen, oder eher auf bifaziale Module setzen. Der wesentliche Unterschied dieser beiden technischen Ausführungen liegt darin, dass monofaziale Module das Sonnenlicht nur auf der Vorderseite absorbieren und in Strom umwandeln, während bifaziale Systeme auch auf der Rückseite Licht für die Stromgewinnung einfangen.

Der Mehrertrag der bifazielen Solarmodule kann – je nach Aufstellungsort und vorhandener Albedo (Rückstrahlung von Oberflächen) – in optimalen Fällen bei bis zu 25 Prozent betragen (in der Regel oft im Bereich 5 – 8% Mehrertrag). Entscheidend für den zu erwartenden Mehrertrag ist letztlich der Aufstellungsort. Bifaziale Systeme machen dort Sinn, wo die Rückseite der Module Strahlung aufnehmen kann und der Untergrund so hell wie möglich ist. Demgegenüber machen monofaziale Systeme dort Sinn, wo die Module direkt auf dem Untergrund liegen (z.B. Montage auf einem Dach) und keine Rückstrahlung eingefangen werden kann.

Technische Zertifikate

Wenn Sie Solarmodule kaufen, sollten Sie auch auf technische Zertifikate sowie die Garantiezeit achten, da dieses wichtige Qualitätsmerkmale sind. Beispielsweise stellt sich die Frage, ob der Modulhersteller in der “TIER 1” Bloomberg Modulliste geführt wird, die bankability gegeben ist und bei den Produkten ein Track Record vorliegt.

Bei den technischen Zertifikate sollte Wert auf die IEC type approval sowie darüber hinausgehende Tests und Abnahmen gelegt werden (z.B. TÜV-Prüfungen). Mit den Zertifikaten wird die Einhaltung von Branchenvorschriften und technischen Standards sichergestellt und im Allgemeinen auch ein stetiger technologischer Fortschritt bei den Herstellern angereizt.

Weitere Beiträge zum Thema

Freiflächen-PV

Hier erhalten Sie weitergehende Informationen zur Projektentwicklung von Freiflächen-PV-Anlagen

Agri-PV

Sie möchten Informationen zur Projektentwicklung und Realisierung von Agri-PV-Anlagen?

Leistung und Garantien

Die Qualitäts- und Sicherheitsgarantien von Solarmodulen sind essenziell, um gewährleisten zu können, dass die Module alle Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllen. Denn wenn Solarmodule erst einmal auf eine Baustelle geliefert sind, dürfen keine wesentlichen Qualitäts- und Sicherheitsprobleme auftreten, die den Bauablauf sowie das gesamte Projekt nachhaltig negativ beeinflussen können.

Wenn Sie Solarmodule kaufen möchten, sollten Sie auch auf die von einem Modulhersteller gewährten Garantiezeiten achten. Hierbei geht es u.a. um Garantien für Produktmaterialien und Verarbeitungsqualität sowie Leistungsgarantien bezogen auf die Moduldegradation (z.B. zugesicherte Leistung im Prozent nach einem Jahr sowie nach 30 Jahren). Die Leistungsprüfung von Solarmodulen berücksichtigt dabei Faktoren wie die Modul-Effizienz, die Haltbarkeit oder auch die Energieausbeute.

Solarmodule kaufen von FAVEOS

Hochwertige Produkte von Jinergy

Bei FAVEOS haben wir uns dazu entschieden, mit namhaften Herstellern von Solarmodulen zusammenzuarbeiten. Einer der von uns ausgewählten Hersteller ist dabei das Unternehmen Jinergy. Wir haben uns bei mehreren Besuchen vor Ort in China von der Produktqualität und der Leistungsfähigkeit des Unternehmens überzeugen können und freuen uns, die hochwertigen Jinnergy-Produkte für unsere Kunden anbieten zu können. Folgende Solarmodule von Jinergy in den Leistungsklassen von 425 Watt bis 710 Watt können wir Ihnen seitens FAVEOS anbieten, wenn Sie Solarmodule kaufen möchten:

Solarmodule kaufen - TopCon-210-710-EN-JNBN132-690-710210V13240204-1-pdf-761x1024
TopCon-210-710-EN-JNBN132-690-710(210)V13240204
Solarmodule kaufen - TopCon-182-645-EN-JNBN156-625-645V13240204-1-pdf-761x1024
TopCon-182-645-EN-JNBN156-625-645V13240204
TopCon-182-625-ENJNBN132V13240117-1-pdf-761x1024
TopCon-182-625-ENJNBN132V13240117
TopCon-182-575-EN-JNBN144-575-595V13240123-2-pdf-761x1024
TopCon-182-575-EN-JNBN144-575-595V13240123
Rooftop-625-ENJNBN132V13240117-3-pdf-761x1024
Rooftop-625-ENJNBN132V13240117
RoofTop-460-ENJNBN96V13240117-3-pdf-761x1024
RoofTop-460-ENJNBN96V13240117
HJT-700-ENJNHM132-690710V13240119-3-pdf-761x1024
HJT-700-ENJNHM132-690~710V13240119
EN-JNBN144-580-600V14240329-2-pdf-761x1024
EN-JNBN144-580-600V14240329
EN-JNBN132-690-710210V13240204-1-pdf-761x1024
EN-JNBN132-690-710(210)V13240204
Solarmodule JINERGY

Mehr über FAVEOS

Hier finden Sie weitere Informationen zum Unternehmen FAVEOS SE! Als börsengelistetes Unternehmen haben wir uns dem Thema Erneuerbare Energien und dem technischen Komponentenhandel verschrieben! Mit unserer Expertise entwickeln wir Erneuerbare-Energie-Projekte und nutzen unser internationales Netzwerk im weltweiten Beschaffungsmarkt!